Kontaktdaten:

Manuela Kopp
Winkelner Str. 6
41169 Mönchengladbach
Tel: 02161-3046984
info@manuela-kopp.de

Abonniere unseren Newsletter

Traumatische Erlebnisse

Jeder von uns erlebt ständig schöne und weniger schöne Dinge. Das gehört zum Leben dazu. Welche Ereignisse als unangenehm oder sogar als belastend erlebt werden, ist bei jedem ganz individuell. Es hängt davon ab, wie wir die Situation interpretieren. Es gibt also Ereignisse, die werden von dem Einen als besonders schwierig und belastend empfunden, die Andere empfindet sie möglicherweise nicht als angenehm, denkt aber nicht weiter darüber nach.

Belastende Lebensereignisse

Nun gibt es jedoch auch Ereignisse, die sehr viele Menschen als belastend, sehr belastend oder sogar als extrem belastend empfinden. In der Regel sind dies Situationen, in denen das eigene Leben bedroht wird, oder wir Zeugen einer solchen Bedrohung werden.

Solche belastenden Lebensereignisse können sein:

  • ein schwerer Unfall
  • eine Naturkatastrophe
  • ein Überfall, bei dem möglicherweise Waffen benutzt wurden
  • körperliche Gewalt
  • ein sexueller Missbrauch
  • eine Vergewaltigung
  • häusliche Gewalt
  • eine Gefangenschaft
  • eine Geiselnahme
  • eine Entführung
  • eine Erfahrung im Krieg

Die Vermutung liegt nah, dass all diese oder ähnliche Situationen viele Menschen sehr belasten würden. Doch auch bei solch schrecklichen Ereignissen reagiert jeder Mensch anders – die einen heftiger, die anderen weniger schlimm.

Warum und wie wir auf ein Erlebnis reagieren, hängt von unserer Persönlichkeit, unserem eigenen Empfinden und unseren Einstellungen ab. Es kommt aber auch auf an, wie unsere Umwelt darauf und auf uns reagiert.

 

Reaktion auf extreme Situationen

Nun kann es vorkommen, dass ein solches Ereignis uns auch noch mehrere Wochen nach dem Erleben nicht loslässt.

Wenn Sie so etwas Schlimmes erleben mussten, kann es sein, dass Sie immer wieder daran denken müssen, Sie den Gedanken an dieses Erlebnis also gar nicht oder nur sehr schwierig loslassen können.

Möglicherweise gelingt es Ihnen im Alltag hin und wieder, nicht daran zu denken, doch in der Nacht werden Sie von Alpträumen, die von der erlebten Situation handeln, gequält.

Es ist auch möglich, dass immer wieder Erinnerungen bewusst oder auch unbewusst auftauchen. So könnte es zum Beispiel sein, dass plötzlich Bilder vor Ihrem inneren Auge auftauchen, wenn Sie bestimmte Geräusche hören. Oder Sie spüren erneut diese schreckliche Angst, wenn Sie bestimmte Gegenstände, die etwas mit dem Ereignis zu tun haben, zufällig sehen.

Es könnte auch sein, dass Sie nach so einem Ereignis bestimmte Situationen, Tätigkeiten, Orte oder Gegenstände meiden. Es scheint Ihnen zum Beispiel unmöglich, an der Unfallstelle vorbeizufahren und nehmen große Umwege in Kauf.

Was ist ein traumatisches Erlebnis?

Diese oder ähnliche Reaktionen sind aufgrund einer extremen Situation möglich, müssen aber nicht zwangsläufig auftreten.

Es gehören also immer zwei Bedingungen dazu, damit ein belastendes Lebensereignis zu einem traumatischen Erlebnis wird.

Zum einen haben Sie eben genau diese Situation als Beteiligter oder als Zeuge erlebt.

Zum anderen lässt dieses Ereignis Sie nicht los, Sie haben Alpträume, sehen immer wieder Bilder von dem Erlebten (sogenannte Flashbacks) und / oder Sie zeigen ein Vermeidungsverhalten.  

Wie kann ich Ihnen helfen?

Leider ist es nicht möglich, Ihr Erlebnis rückgängig zu machen. Aber es besteht die Möglichkeit, dass Sie lernen, damit umzugehen.

Es gibt spezielle, sehr gut wirksame Methoden, mit deren Hilfe die Belastung, der Stress und die negativen Gefühle wie zum Beispiel die Angst von der Erinnerung gelöst werden können. Das bedeutet, dass Sie sich zwar nach wie vor an das Ereignis erinnern können (und das ist auch gut und wichtig), aber es belastet Sie nicht mehr. Möglicherweise wird die Erinnerung mit der Zeit sogar blasser werden. Es ist also da, denn einmal Erlebtes kann nicht rückgängig gemacht werden, aber es verursacht keinen Stress mehr.

Gemeinsam sehen wir uns Ihr Erlebnis mit all seinen Facetten an. Wir werden uns auch Ihren Symptomen, also den Bildern, den Erinnerungen, den Alpträumen, usw. widmen. Wir werden eine für Sie passende Methode zur Bearbeitung dieser belastenden Erinnerung auswählen.

Ich begleite und unterstütze Sie gerne bei der Verarbeitung Ihres Erlebnisses.

Durch die Erfahrung eines traumatischen Ereignisses kann es passieren, dass Sie das Vertrauen in sich, in bestimmte Situationen oder Personen oder sogar in das Leben verlieren. Es kann also sinnvoll sein, nach der Verarbeitung des traumatischen Erlebnisses, dieses Vertrauen wieder aufzubauen. Gerne helfe ich Ihnen auch dabei, für Sie einen Weg zu finden, sich selbst, Ihrer Umwelt und Ihrem Leben wieder zu vertrauen.

In einem kostenfreien und unverbindlichen Informationsgespräch beantworte ich sehr gerne Ihre Fragen und gebe Ihnen weitere Informationen. Sie können gerne telefonisch einen Termin zu einem Erstgespräch vereinbaren. Natürlich können Sie mich auch gerne schriftlich kontaktieren.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!