Kontaktdaten:

Manuela Kopp
Winkelner Str. 6
41169 Mönchengladbach
Tel: 02161-3046984
info@manuela-kopp.de

Abonniere unseren Newsletter

Veränderungen

Liebe Leserin,
lieber Leser,

Veränderungen begleiten uns ein Leben lang. Ohne sie wäre es womöglich sehr eintönig, ja fast langweilig. So erleben wir unterschiedlichen Lebensphasen, die verschiedenen Jahreszeiten, ja sogar die einzelnen Tageszeiten – jeder von uns auf seine ganz persönliche Art und Weise.

Dabei kommt es immer auch auf den Blickwinkel an. Der eine freut sich über den Wechsel von einer Jahreszeit zur nächsten, der andere hat damit Probleme. Ähnlich verhält es sich mit den Tageszeiten: Sie kennen sicherlich auch „Frühaufsteher“ und „Nachteulen“.

Auch wir verändern uns im Laufe des Lebens

Wir werden beeinflusst von Ereignissen und von Menschen aus unserem Umfeld.  Manchmal ist es auch einfach Zeit für eine Veränderung, denn wir entwickeln uns weiter und wachsen. Oft ist es so, dass wir es gar nicht richtig wahrnehmen.

Vielleicht kennen Sie dieses Gefühl, dass Sie sich in ihrer Haut unwohl fühlen? Dieses Gefühl, dass „etwas“ nicht mehr passt, obwohl sich im Außen scheinbar nichts verändert hat.

Häufig versuchen wir, dieses Unwohlsein zu ignorieren. Es kann ja nicht sein, denn bisher war doch alles gut. Möglicherweise suchen wir sogar die Schuld bei uns selber. Vielleicht haben Sie sich auch schon einmal die Frage gestellt: „Was ist falsch mit mir?“

„Was stimmt nicht mit mir?“

Ich kann Sie beruhigen. Im Normalfall ist mit Ihnen alles in Ordnung! Sie sind weder verrückt, noch haben Sie Schuld daran! Es ist nur manchmal so, dass wir uns zwar verändern, aber unsere Umwelt eben nicht. So kann es vorkommen, dass mit Ihren Freunden plötzlich kein vernünftiges Gespräch mehr zustande kommt oder Sie sich von ihrer Familie unverstanden fühlen.

Geht es Ihnen auch so?

  • Sie gehen nicht mehr so gerne zur Arbeit wie früher
  • Ihr Hobby macht Ihnen keine Freude mehr
  • Sie treffen sich mit Bekannten, weil Sie sich verpflichtet fühlen („Es war doch immer so“)
  • Sie wundern sich, dass es plötzlich in der Familie zu Auseinandersetzungen kommt
  • Sie fühlen sich in Ihren eigenen vier Wänden nicht mehr wohl

Möglicherweise stecken Ihre eigenen Veränderungen dahinter. Sie sind aus Ihrer bisherigen „Haut heraus gewachsen“. Grundsätzlich ist eine Veränderung sinnvoll und durchaus produktiv, aber sie macht auch Angst. – Gerade, wenn etwas „immer gut“ war. Gehen Sie aber bitte davon aus, dass sich jede Veränderung auf ihr eigenes Leben und ihre persönliche Entwicklung positiv auswirken kann. Nur dauert es manchmal eine Zeitlang, bis wir das verstehen und das Positive sehen können.

Was können Sie tun?

Wenn Sie dieses Gefühl haben, dass etwas nicht mehr stimmt, können Sie das zwar zunächst ignorieren, aber sie können die Veränderung nicht rückgängig machen.

Es wird der Zeitpunkt kommen, an dem Sie „einen Blick in ihr Inneres“ werfen sollten, damit Sie sich wieder wohl in Ihrer Haut fühlen können. Schauen Sie sich genau an, was nicht mehr passt. Versuchen Sie, ihre Außenwelt anzupassen, um so für mehr Wohlbefinden zu sorgen.

Manchmal fällt es schwer und es macht auch Angst, Veränderungen zu erkennen und zu akzeptieren. Sprechen Sie mit ihrem Partner, ihrer besten Freundin oder ihrem besten Freund darüber. Suchen Sie sich eine Person aus Ihrem Umfeld, der Sie vertrauen und sprechen Sie darüber. Möglicherweise haben Sie aber auch die Befürchtung, dass ihr Unwohlsein etwas mit genau diesen Menschen zu tun haben könnte. Dann kann es hilfreich sein, dass Sie mit einer außenstehenden, vielleicht sogar fremden Person darüber sprechen.

Gerne helfe auch ich Ihnen dabei, Ihre Veränderung aufzuspüren und einen passenden Weg für Sie zu finden. Kontaktieren Sie mich. Ich freue mich auf Ihre Nachricht und darauf, Sie zu unterstützen.

Herzliche Grüße

Ihre

Manuela Kopp